Bezahlte Partnerschaft

Kapstadt | Südafrika - Ein ideales Winter-Reiseziel nicht nur für Golf-Fans

md/ps
08.06.2022

Bereits zwei Jahre ist es her, dass wir den Entschluss gefasst haben, mit einer kleinen Gruppe Golfbegeisteter den tristen Winter in Deutschland gegen ein paar sonnige Tage in Südafrika einzutauschen und die Kapstadt-Region für Folger zu erkunden. Über 730 Tage, in denen nach einem kurzen Hoffnungsschimmer die Flüge von Bianka Straub vom Reisebüro am Rathaus in Kulmbach und ihrem Team immer wieder geduldig umgebucht wurden und die Sehnsucht nach der Auszeit stetig wuchs. 

 

Und dann am 28. Januar, als Kapstadt kein Hochrisikogebiet mehr ist und mein PCR-Test negativ, ist es endlich so weit: Kurz entschlossen fliegen wir von München nach Südafrika. 

 

Nach elf Stunden Flugzeit empfangen uns am Morgen sonnige 17°C in Capetown. Auf uns warten 14 Tage, die gefüllt sind mit einem bunten Programm, das der Kapstadt-erfahrene Richard Pzsota für uns zusammengestellt hat. Richard ist Pro in unserem Golfclub Oberfranken in Thurnau und hat die begleitete Reise kurzerhand für unsere zusammengewürfelte Gruppe auf die Beine gestellt. 

Vielfältige Plätze mit grandiosen Kulissen

Unser Guesthouse ist nicht nur der ideale Ort zum Ankommen, sondern auch Ausgangspunkt, um die spektakulären Golfplätze der Region zu bespielen. Denn Golf hat in Südafrika eine lange Tradition. Bereits 1885 wurde in Kapstadt der erste Golfclub gegründet: der Royal Cape Golf Club. Der exklusive Club ist eingebettet in eine wunderschöne Landschaft. Hier ist es häufig sehr windig und durch seine engen, von hohen Bäumen gesäumten Fairways gilt er als schwierig zu bespielen. 

 

Neben dem ältesten Platz Südafrikas spielen wir natürlich auch eine Runde auf dem bekannten Metropolitan Golfcourse. Dieser liegt mitten in Kapstadt – direkt am Stadion. Eine andere, aber nicht weniger spektakuläre Kulisse bietet der Milnerton Golf-Club. Er hat wunderschöne Bahnen, von denen ein paar direkt am Meer liegen. Nach Westlake und Rondebosch Golf geht es für uns zum Abschluss in die Weinberge von Stellenbosch zum internationalen Meisterschaftskurs De Zalze Golf Club. 

 

Farbenprächtig paradiesverdächtig

Zwischen und nach den Golfrunden erkunden wir völlig stressfrei die farbenfrohe Stadt, die bunten Märkte, ausgezeichnete Restaurants und Bars. Ein Glück, dasss Richard uns ein abwechslungsreiches Programm auch abseits der Fairways zusammengestellt hat. So genießen wir u. a. Ausflüge auf das Weingut GRAFF, Ernie Els und Glenelly in Stellenbosch, an den Strand von Strand in der False Bay und machen eine herausfordernde Wanderung oder wahlweise Gondelfahrt auf den Tafelberg. Das Traumklima in der Kapstadt-Region beschert uns täglich 26 bis 29 Grad bei mäßigem Wind. Kein Wunder, dass es Richard jeden Winter wieder aufs Neue hierher zieht. 

 

Diese Reise ist perfekt für alle, die noch nie in Südafrika waren, genauso wie für „Wiederholungstäter“. Capetown Region – wir kommen wieder.