Bezahlte Partnerschaft

Teneriffa

Tenerife Golftrophy
26.05.2022

Das milde, ganzjährig warme Klima, die unvergleichbare Landschaftsvielfalt und das blitzblaue Firmament machen die Insel zu einem der begehrtesten Orte der Welt.

 

„Kein Ort der Welt scheint mir geeigneter, die Schwermut zu bannen.

  Alexander von Humboldt

 

Ganzjährig mildes Klima

Teneriffa ist die größte der sieben Inseln der spanischen Kanaren. Im Atlantik gelegen, im kühlen Kanarenstrom, herrscht ganzjährig ein mildes Klima. Hier gibt es die niedrigsten Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter auf der ganzen Welt. Bei Suchmaschinen-Anfragen nach dem gesündesten Klima der Welt, erscheint die Insel Teneriffa. 

Alles, was man von einem paradiesichem Ort erwartet, wird man auf Teneriffa, mit einer Fläche von rund 2000 km², entdecken. Die Insel bietet eine verblüffende Vielfalt von mikroklimatischen Wetterzonen,  die sich durch die Höhe ergeben. Der Name der Insel steht für „schneebedeckter Berg“ und symbolisiert den höchsten Berg Gesamtspaniens „Pico del Teide“ mit seinen 3 718 Metern.

Die verschiedenen Klimazonen zeichnen eine großartige Vielfalt der Landschaft. Zudem geben sie einem die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit sein Wunschklima wahrlich auszusuchen. So hat man im Winter auf den Bergen Schnee, während man sich nur einige Kilometer entfernt herrlich am Strand entspannen kann.

Nicht zuletzt laden wunderschöne Städte zum Bummeln und Besichtigen ein. Wie La Laguna, Weltkulturerbe der Unesco, und Santa Cruz, die Inselhauptstadt. Aber auch die Perlen im Norden der Insel wie Puerto de la Cruz, La Orotava, Icod de los Vinos mit dem 1000-jährigen Drachenbaum und Garachico. 

 

9 Golfplätze

Beeindruckende Natur, ganzjährige Bademöglichkeiten, unvergessliche Wandertouren und freundliche Mentalität der Tinerfeños – nur 4 bis 5 Flugstunden von Deutschland entfernt. Und nicht zu vergessen die 9 Golfplätze…