Bezahlte Partnerschaft

Oh du schöne Spargelzeit!

01.04.2022

Blanchierter Spargel – so wird jeder Frühlingsalat zum Hochgenuss!

Die einst teure und nur aristokratischen Kreisen vorbehaltene Delikatesse gilt als eine der ältesten und am meisten geschätzten Gemüsesorten der Welt – und das nicht nur aufgrund ihres feinen Aromas. Spargel ist reich an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen und damit perfekt für ein starkes Immunsystem und eine gut funktionierende Verdauung.

Beim Blanchieren wird Gemüse im Allgemeinen für ca. 1 bis 3 Minuten in sprudelnd kochendes Salzwasser gegeben und dann mit Eiswasser abgeschreckt, um den Garprozess schnellstmöglich zu stoppen. Das Blanchieren von Spargel hat den Vorteil, dass er vitaminreich und voller Mineralien bleibt und eine satte Farbe bekommt. Zum Blanchieren ist der exklusive Spargeltopf von SCANPAN ideal. Dieser ist mit einem praktischen Drahtkorb ausgestattet, der sich auch hervorragend zum Kochen von Mais oder Nudeln eignet.

Die Spargelstangen werden senkrecht mit den Spitzen nach oben in den Drahtkorb gestellt und dann in kochendes Wasser gesenkt. Dabei dürfen die Spargelköpfe nicht mit Wasser bedeckt werden, da sie weniger Zeit zum Garen benötigen als die Stangen. Grüner Spargel muss etwas kürzer blanchiert werden als weißer. Blanchierter Spargel ist insbesondere für Salate eine tolle Bereicherung, da er ihnen durch sein intensives, edles Aroma eine ganz besondere Note verleiht.